BBS Neuwied - Sommerfest 2014

Lesemarathons der Ursulinenrealschule Köln

Spendenaktion Hürther Grundschulen

Stuhlaktion KGS Dönhoffstrasse, Leverkusen
(externer Link)

Sie sind hier: Einleitung Spendenaktionen Lesemarathons

Jenseits von Pisa:

Kölner Schülerinnen lesen für Mädchen in Nordpakistan

März 2016

Kölner Schülerinnen lesen zum 4. Mal für Mädchen in Nordpakistan
4. Lesemarathon an der Ursulinenschule Köln Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 7 haben sich über die Weihnachtsferien an der beliebten Aktion beteiligt. Insgesamt kam eine Spendensumme von 2911 Euro für die Monika Girls High School zusammen. Das ist ein tolles Ergebnis. Ganz herzlich danken wir allen Leseratten, deren spendenfreudigen Familien und Freunden und der Organisatorin und Lehrerin Elisabeth Lammering! Mit dieser Spende tragen die Mitwirkenden zum Fortbestand der Mädchenschule erheblich bei. Damit können wir die Lehrkräfte für 2 Monate bezahlen. Zur Erinnerung, so geht's: Die Teilnehmerinnen wählen eine beliebige Anzahl von Büchern aus und haben vier Wochen Zeit, um diese zu lesen. Um diejenigen, die eher wenig lesen, nicht abzuschrecken, wird keine Mindestmenge vorgegeben. Eltern, Verwandte und Freunde werden vorab um eine Spendenzusage in einer bestimmten Höhe gebeten. Ein Kontrollbogen soll sicher stellen, dass die Bücher auch tatsächlich gelesen wurden. Der Lesemarathon verfolgt zwei Ziele: Es findet Leseförderung statt und von den erlesenen Spenden wird eine private Mädchenschule im nordpakistanischen Bagrot-Tal unterstützt. Die Schülerinnen dort betrachten es als großes Privileg, Lesen und Schreiben lernen zu können. Schulbesuch ist für sie nicht selbstverständlich, denn die Lehrer für die Mädchen werden aus privaten Spenden finanziert.

 

31. März 2014

3. Lesemarathon an der Ursulinenrealschule Köln
Die Preisverleihung fand am 31. März 2014 statt und ich war dabei. 75 Schülerinnen und 2 Schüler der 5.-7. Klassen haben sich über die Weihnachtsferien an der beliebten Aktion beteiligt. Die eifrigste Leseratte hat 72 Büchern gelesen und die eifrigste Spendensammlerin hat alleine 182 Euro erlesen. Insgesamt kam eine Spendensumme von 2200 Euro für die Monika Girls High School zusammen. Das ist ein tolles Ergebnis. Wir danken allen Leseratten und deren spendenfreudigen Familien und Freunden und der Organisatorin Elisabeth Lammering ganz herzlich! Mit dieser Spende tragen die Mitwirkenden zum Gedeihen der Mädchenschule erheblich bei.

 

März 2012

Zum 2. Mal hat die Ursulinenrealschule Köln einen Lesemarathon veranstaltet.
Von Mitte Dezember bis Mitte Januar haben mehr als 60 Schülerinnen der Klassen 5 bis 7 in ihrer Freizeit gelesen was das Zeug hielt. Die fünf eifrigsten haben es in vier Wochen auf 45 bzw. 33 bzw. 26 Bücher gebracht. Diese Lesefreude wurde von den Eltern und Verwandten mit einer Spendensumme von insgesamt 2200.- Euro belohnt! Wir danken der Initiatorin und Lehrerin Elisabeth Lammering sehr herzlich. Sie hat auch diese zweite Aktion wieder mit viel Engagement und Charme organisiert. Ein besonderer Dank geht an die lesebegeisterten Schülerinnen und großzügigen Spender. Applaus!

März 2010

Die Kölner Ursulinenrealschule Köln hat für die Jahrgänge 5 – 7 erstmals einen Lesemarathon organisiert.
127 Schülerinnen haben sich mit Begeisterung beteiligt. „Die Idee dazu habe ich von meinem Besuch bei unserer Partnerschule in Australien mitgebracht“, berichtet Elisabeth Lammering, Initiatorin und Lehrerin an der Ursulinenrealschule. „Der „Readathon“ wird dort regelmäßig durchgeführt und mit einer Spendenaktion verbunden.“

Und so gehts: Die Teilnehmerinnen wählen eine beliebige Anzahl von Büchern aus und haben vier Wochen Zeit, um diese zu lesen. Um diejenigen, die eher wenig lesen, nicht abzuschrecken, wird keine Mindestmenge vorgegeben. Eltern, Verwandte und Freunde werden vorab um eine Spendenzusage in einer bestimmten Höhe gebeten. Ein Kontrollbogen soll sicher stellen, dass die Bücher auch tatsächlich gelesen wurden.

Der Lesemarathon verfolgt zwei Ziele: Es findet Leseförderung statt und von den erlesenen Spenden wird eine private Mädchenschule im nordpakistanischen Bagrot-Tal unterstützt. Deren Schülerinnen betrachten es als großes Privileg, Lesen und Schreiben lernen zu können. Schulbesuch ist für Mädchen dort nicht selbstverständlich, denn die Lehrer für die Mädchen werden aus privaten Spenden finanziert.

„Die Idee, dass unsere Schülerinnen für Mädchen am anderen Ende der Welt lesen und sie somit unterstützen, fand ich faszinierend und wert, umgesetzt zu werden“, so Elisabeth Lammering. Beeindruckend war der Eifer vieler Schülerinnen: Insgesamt wurden 523 Bücher gelesen und €3.382,00 erlesen. Die Schülerin Louisa der 5b war besonders pfiffig: Sie hat ihre Sponsoren pro 100 Seiten zahlen lassen und somit fast €580.- sammeln können, weil sie insgesamt 1700 Seiten las. Silja aus der 6c war auch „belesen“: Sie hat innerhalb der 4 Wochen-Frist – Weihnachtsferien eingeschlossen – 24 Bücher gelesen.

„Eine gelungene Aktion, dank der Begeisterungsfähigkeit unserer Schülerinnen und der Hilfsbereitschaft aller Sponsoren. Ich bin tief beeindruckt.“, freut sich die Deutschlehrerin, der die Leseförderung am Herzen liegt.

 

Presseecho: Kölner Stadtanzeiger - Quer durch Köln        Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln Mai 2014

 

Zum Seitenanfang